Zurück
Seite durchblättern:
Seite durchblättern:
Seite 10 / 12

Tipp des Monats - Wolf, Klaus-Peter: Totenstille im Watt

: Sommerfeldt taucht auf : Roman / Klaus-Peter Wolf. - Frankfurt am Main : Fischer Taschenbuch, 2017. - 414 Seiten ; 19 cm - (Fischer Taschenbuch ; 29764)(Dr. Sommerfeldt / Klaus-Peter Wolf ; 1)
 

Von der eigenen Familie gelinkt, sein Lebensplan durchkreuzt, taucht er unter, um in Ostfriesland als Dr. Sommerfeld wiederaufzutauchen.
Sympathisch, hilfsbereit, zuvorkommend, so ist er bei seinen Patienten sehr beliebt. Daneben lebt er eine innige, liebevolle Beziehung und ist ein großzügiger Chef. Erst als er anfängt zu morden wird Dr. Sommerfeld zu einem Protagonisten, der polarisiert und unglaubliche Ambivalenz beim Lesen weckt.

Mord ist zwar keine Lösung, dennoch werden Menschen von ihm umgebracht, die es - oft auch im Auge des Lesers - wirklich „verdient“ haben. Darunter ein Vater, der Frau und Kind misshandelt, und noch so einige andere gar nicht liebenswerte Zeitgenossen.

Wenn man sich mitreißen lässt von dem ungewöhnlichem Schreibstil und dieser Ironie, muss man tatsächlich sehr oft lachen. Ein ungewöhnlicher Krimi für ein paar Stunden mörderischen Lesegenusses.

Empfohlen von Frau Krohn / Zentralbibliothek.

Standort:
Zentralbibliothek, Stadtteilbibliotheken Süd und West, Fahrbibliothek
R 11
Wolf