Zurück
Seite durchblättern:
Seite 49 / 62

46. Stein des Naturlehrpfades I Dölauer Heide

rechts und links vom Weg


Hier befinden sich sehr gut entwickelte Trauben-Eichen und schöne Waldmeister-Bestände.

Der Naturlehrpfad führt nun durch ein als „Ewiges Gehege“ bezeichnetes Gebiet, wo unter den Quarzsanden Tone anstehen, was stellenweise für Staunässe im Boden führt.
(Steine 47 bis 54)