Zurück

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Nachricht 1 / 89

Aktuelle Informationen der Stadt Halle (Saale) zum Corona-Virus

Die Stadt Halle (Saale) bietet für Personen mit positivem PCR-Test und deren Kontaktpersonen ab sofort ein digitales Kontaktformular zur Übermittlung aller wichtigen Daten an den Fachbereich Gesundheit. Wir bitten Sie, die folgenden Felder gewissenhaft auszufüllen. Nach Eingang der Selbstauskunft erfolgt durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereichs Gesundheit ein Abgleich mit dem durch das Labor übermittelten Befund und den darauf angegebenen Daten.
 
Nach dem Absenden des Formulars erhalten Sie eine E-Mail, die den Eingang der Daten bestätigt und die wichtigsten Verhaltensregeln noch einmal im Überblick vorstellt. Eine gesonderte Kontaktaufnahme durch den Fachbereich Gesundheit erfolgt in der Regel nicht.

Hier geht's direkt zum Kontaktformular.

 

4. Dezember 2021: Informationen zur Corona-Lage in der Stadt Halle (Saale)

Seit Montag, 29. November 2021, sind wieder Impfungen in der Heinrich-Pera-Straße möglich. Die Kapazitäten werden dort Schritt für Schritt erweitert. Damit bietet der Öffentliche Gesundheitsdienst der Stadt Halle (Saale) nun Impfungen an drei Standorten an: Heinrich-Pera-Straße, Bergmannstrost und Burgstraße. An den Standorten werden sowohl Impfungen nach vorheriger Terminierung durchgeführt als auch freie Impfungen, für die kein Termine gebucht werden muss.

Zu folgenden Terminen sind in der kommenden Woche Impfungen ohne Termine möglich:

  • Samstag, 04.12.2021
    14 – 16 Uhr; Standort Bergmannstrost
  • Montag, 06.12.2021
    14 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
  • Dienstag, 07.12.2021
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    15 – 18 Uhr; Standort Bergmannstrost
    16 – 19 Uhr; Standort Burgstraße
  • Mittwoch, 08.12.2021
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    15 – 18 Uhr; Standort Bergmannstrost
  • Donnerstag, 09.12.2021
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    16 – 19 Uhr; Standort Burgstraße
  •  Freitag, 10.12.2021
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    15 – 18 Uhr; Standort Bergmannstrost
  • Samstag, 11.12.2021
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    11 – 16 Uhr; Standort Bergmannstrost
    10 – 16 Uhr; Standort Burgstraße
  • Sonntag, 12.12.2021
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße

Darüber hinaus finden im Vorfeld terminierte Impfungen für bestimmte Alters- und Berufsgruppen sowie für Zweitimpfungen statt. Diese Termine werden aktiv durch das Impfzentrum vergeben. DAS IMPFZENTRUM IST TELEFONISCH NICHT ERREICHBAR! Die Stadt Halle (Saale) bittet dringend darum, von Anrufen an die unter derselben Adresse geführten Glaucha-Grundschule abzusehen.

Das Bergmannstrost bietet zudem sonntags Termine für Über-70-Jährige an. Terminbuchungen dafür sind immer mittwochs möglich unter: 0345 / 132-7282.

WICHTIGER HINWEIS:
Durch die vom Bund vorgegebene Begrenzung des Impfstoffes von Biontech gelten an den Impfstandorten der Stadt Halle (Saale) für Impfungen in der Personengruppe unter 30 Jahren folgende Einschränkungen:

  • Impflinge müssen ihren Wohnsitz in der Stadt Halle (Saale) haben; Unter-30-Jährige, die nicht in Halle wohnen, werden abgewiesen.
  • Zweit-/Auffrischungsimpfungen haben Vorrang.
  • Erstimpfungen für Unter-30-Jährige können nur vereinzelt und sehr eingeschränkt durchgeführt werden.

Für Impfungen der Personen über 30 Jahre und für Auffrischungsimpfungen bei Über-30-Jährigen wird ausschließlich der Impfstoff Moderna verwendet. Es ist ausreichend Impfstoff vorhanden, hier gelten keine Einschränkungen.

 

I. Impf-Fortschritt:

In der Stadt Halle (Saale) wurden am gestrigen Freitag 3.655 Impfungen durchgeführt.

Durchgeführte Impfungen gesamt   383.976 (+3655)
  davon Stadt 207.150 (+812)
  Arztpraxen 176.826 (+2843)
Erstimpfungen gesamt   173.748 (+370)
  davon Stadt 104.466 (+56)
  Arztpraxen 69.282 (+314)
Zweitimpfungen gesamt   168.896 (+162)
  davon Stadt 92.516 +(15)
  Arztpraxen 76.380 (+147)
Drittimpfungen gesamt   41.332 (+3123)
  davon Stadt 10.168 (+741)
  Arztpraxen 31.164 (+2382)

Der Impfstoff von Johnson & Johnson wird nur einmal verimpft; die Impfungen mit diesem Vakzin werden daher den Zweitimpfungen zugerechnet; die empfohlene Boosterung nach einer Johnson-Johnson-Impfung wird als Drittimpfung gezählt.

Impfquote Erstimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 72,8 %
Impfquote Zweitimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 70,8 %
Impfquote Drittimpfungen (Booster) (Stadt und Arztpraxen): 17,3 %

Quoten bezogen auf die Gesamtbevölkerung

 
II. Aktuelles Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Neuinfektionen  7-Tage-Inzidenz Patienten im Krankenhaus Intensiv-
Behandlungen
Todesfälle
278 (+54 *)

* im Vergleich
zur Vorwoche
754,08 (+22,62 **)

** im Vergleich
zum Vortag
125 (+9) 39 (+4) -
 

Die Ampel, die die Situation in den Krankenhäusern beschreibt, steht auf gelb.

Durch die fünf Klinken ist für die Ampel-Farbe gelb folgende Definition festgelegt: „Die Krankenhäuser sind aufgrund von Covid-19-Behandlungen und bedingt durch pandemiebedingte Personalausfälle gezwungen, auch dringliche Behandlungen von Nicht-Covid-19-Patienten erheblich einzuschränken.“

 

Alterszuordnung der heutigen Neuinfektionen (149 weiblich, 129 männlich): 

Unter 18 Jahre 104
19 - 29 Jahre 30
30 - 49 Jahre 82
50 - 69 Jahre 46
Über 70 Jahre 16


Der Fachbereich Gesundheit konzentriert sich wegen der hohen Zahl an Neuinfektionen bei den Recherchen auf vulnerable Gruppen (Senioreneinrichtungen, Krankenhäuser, Behinderteneinrichtungen, Kitas). 


III. Gesamt Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Infizierte gesamt Genesene gesamt Todesfälle gesamt  Todesfall-Quote Aktuell Infizierte
18.653 (+278)  14.647 (+216) 382 (+/-0) 2,0 % 3.624 (+62)

  
IV. Sicherheit und Ordnung:

46 Kontrollen insgesamt;
im Einzelnen: 3 Veranstaltungen, 13 Parkanlagen und Freizeiteinrichtungen, 12 Quarantäne-Kontrollen, 1 Teststation, 17 bekannte Personen-Treffpunkte.

Es wurden keine Verstöße gegen die Corona-Auflagen festgestellt. .
 

 

3. Dezember 2021: Informationen zur Corona-Lage in der Stadt Halle (Saale)

Seit Montag, 29. November 2021, sind wieder Impfungen in der Heinrich-Pera-Straße möglich. Die Kapazitäten werden dort Schritt für Schritt erweitert. Damit bietet der Öffentliche Gesundheitsdienst der Stadt Halle (Saale) nun Impfungen an drei Standorten an: Heinrich-Pera-Straße, Bergmannstrost und Burgstraße. An den Standorten werden sowohl Impfungen nach vorheriger Terminierung durchgeführt als auch freie Impfungen, für die kein Termine gebucht werden muss.

Zu folgenden Terminen sind in der kommenden Woche Impfungen ohne Termine möglich:

  • Samstag, 04.12.2021
    14 – 16 Uhr; Standort Bergmannstrost
  • Montag, 06.12.2021
    14 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
  • Dienstag, 07.12.2021
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    15 – 18 Uhr; Standort Bergmannstrost
    16 – 19 Uhr; Standort Burgstraße
  • Mittwoch, 08.12.2021
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    15 – 18 Uhr; Standort Bergmannstrost
  • Donnerstag, 09.12.2021
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    16 – 19 Uhr; Standort Burgstraße
  •  Freitag, 10.12.2021
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    15 – 18 Uhr; Standort Bergmannstrost
  • Samstag, 11.12.2021
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    11 – 16 Uhr; Standort Bergmannstrost
    10 – 16 Uhr; Standort Burgstraße
  • Sonntag, 12.12.2021
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße

Darüber hinaus finden im Vorfeld terminierte Impfungen für bestimmte Alters- und Berufsgruppen sowie für Zweitimpfungen statt. Diese Termine werden aktiv durch das Impfzentrum vergeben. DAS IMPFZENTRUM IST TELEFONISCH NICHT ERREICHBAR! Die Stadt Halle (Saale) bittet dringend darum, von Anrufen an die unter derselben Adresse geführten Glaucha-Grundschule abzusehen.

Das Bergmannstrost bietet zudem sonntags Termine für Über-70-Jährige an. Terminbuchungen dafür sind immer mittwochs möglich unter: 0345 / 132-7282.

WICHTIGER HINWEIS:
Durch die vom Bund vorgegebene Begrenzung des Impfstoffes von Biontech gelten an den Impfstandorten der Stadt Halle (Saale) für Impfungen in der Personengruppe unter 30 Jahren folgende Einschränkungen:

  • Impflinge müssen ihren Wohnsitz in der Stadt Halle (Saale) haben; Unter-30-Jährige, die nicht in Halle wohnen, werden abgewiesen.
  • Zweit-/Auffrischungsimpfungen haben Vorrang.
  • Erstimpfungen für Unter-30-Jährige können nur vereinzelt und sehr eingeschränkt durchgeführt werden.

Für Impfungen der Personen über 30 Jahre und für Auffrischungsimpfungen bei Über-30-Jährigen wird ausschließlich der Impfstoff Moderna verwendet. Es ist ausreichend Impfstoff vorhanden, hier gelten keine Einschränkungen.

 

I. Impf-Fortschritt:

In der Stadt Halle (Saale) wurden am gestrigen Donnerstag 4.157 Impfungen durchgeführt.

Durchgeführte Impfungen gesamt   380.321 (+4157)
  davon Stadt 206.338 (+1135)
  Arztpraxen 173.983 (+3022)
Erstimpfungen gesamt   173.378 (+523)
  davon Stadt 104.410 (+223)
  Arztpraxen 68.968 (+300)
Zweitimpfungen gesamt   168.734 (+282)
  davon Stadt 92.501 (+66)
  Arztpraxen 76.233 (+216)
Drittimpfungen gesamt   38.209 (+3352)
  davon Stadt 9.427 (+846)
  Arztpraxen 28.782 (+2506)

Der Impfstoff von Johnson & Johnson wird nur einmal verimpft; die Impfungen mit diesem Vakzin werden daher den Zweitimpfungen zugerechnet; die empfohlene Boosterung nach einer Johnson-Johnson-Impfung wird als Drittimpfung gezählt.

Impfquote Erstimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 72,6 %
Impfquote Zweitimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 70,7 %
Impfquote Drittimpfungen (Booster) (Stadt und Arztpraxen): 16,0 %

Quoten bezogen auf die Gesamtbevölkerung

 
II. Aktuelles Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Neuinfektionen  7-Tage-Inzidenz Patienten im Krankenhaus Intensiv-
Behandlungen
Todesfälle
350 (+40 *)

* im Vergleich
zur Vorwoche
731,46 (+16,76 **)

** im Vergleich
zum Vortag
116 (+8) 35 (+/-0) -
 

Die Ampel, die die Situation in den Krankenhäusern beschreibt, steht auf gelb.

Durch die fünf Klinken ist für die Ampel-Farbe gelb folgende Definition festgelegt: „Die Krankenhäuser sind aufgrund von Covid-19-Behandlungen und bedingt durch pandemiebedingte Personalausfälle gezwungen, auch dringliche Behandlungen von Nicht-Covid-19-Patienten erheblich einzuschränken.“

 

Alterszuordnung der heutigen Neuinfektionen (177 weiblich, 173 männlich): 

Unter 18 Jahre 123
19 - 29 Jahre 37
30 - 49 Jahre 113
50 - 69 Jahre 54
Über 70 Jahre 23


Der Fachbereich Gesundheit konzentriert sich wegen der hohen Zahl an Neuinfektionen bei den Recherchen auf vulnerable Gruppen (Senioreneinrichtungen, Krankenhäuser, Behinderteneinrichtungen, Kitas). 


III. Gesamt Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Infizierte gesamt Genesene gesamt Todesfälle gesamt  Todesfall-Quote Aktuell Infizierte
18.375 (+350)  14.431 (+170) 382 (+/-0) 2,1 % 3.562 (+180)

  
IV. Sicherheit und Ordnung:

49 Kontrollen insgesamt;
im Einzelnen: 3 Veranstaltungen, 13 Parkanlagen und Freizeiteinrichtungen, 9 Gaststätten, 8 Quarantäne-Kontrollen, 5 Teststationen, 1 Einrichtung der Körperpflege, 10 bekannte Personen-Treffpunkte.

Es wurden drei Verstöße gegen die Corona-Auflagen in gastronomischen Betrieben festgestellt. .

 

 

2. Dezember 2021: Informationen zur Corona-Lage in der Stadt Halle (Saale)

Seit Montag, 29. November 2021, sind wieder Impfungen in der Heinrich-Pera-Straße möglich. Die Kapazitäten werden dort Schritt für Schritt erweitert. Damit bietet der Öffentliche Gesundheitsdienst der Stadt Halle (Saale) nun Impfungen an drei Standorten an: Heinrich-Pera-Straße, Bergmannstrost und Burgstraße. An den Standorten werden sowohl Impfungen nach vorheriger Terminierung durchgeführt als auch freie Impfungen, für die kein Termine gebucht werden muss.

Zu folgenden Terminen sind in der kommenden Woche Impfungen ohne Termine möglich:

  • Donnerstag, 02.12.2021
    14 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße (im Anschluss an terminierte Impfungen; bitte erscheinen Sie erst zur Öffnung um 14 Uhr)
  • Samstag, 04.12.2021
    14 – 16 Uhr; Standort Bergmannstrost
     
  • Montag, 06.12.2021
    14 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
  • Dienstag, 07.12.2021
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    15 – 18 Uhr; Standort Bergmannstrost
    16 – 19 Uhr; Standort Burgstraße
  • Mittwoch, 08.12.2021
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    15 – 18 Uhr; Standort Bergmannstrost
  • Donnerstag, 09.12.2021
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    16 – 19 Uhr; Standort Burgstraße
  •  Freitag, 10.12.2021
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    15 – 18 Uhr; Standort Bergmannstrost
  • Samstag, 11.12.2021
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    11 – 16 Uhr; Standort Bergmannstrost
    10 – 16 Uhr; Standort Burgstraße
  • Sonntag, 12.12.2021
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße

Darüber hinaus finden im Vorfeld terminierte Impfungen für bestimmte Alters- und Berufsgruppen sowie für Zweitimpfungen statt. Diese Termine werden aktiv durch das Impfzentrum vergeben. DAS IMPFZENTRUM IST TELEFONISCH NICHT ERREICHBAR! Die Stadt Halle (Saale) bittet dringend darum, von Anrufen an die unter derselben Adresse geführten Glaucha-Grundschule abzusehen.

Das Bergmannstrost bietet zudem sonntags Termine für Über-70-Jährige an. Terminbuchungen dafür sind immer mittwochs möglich unter: 0345 / 132-7282.

WICHTIGER HINWEIS:
Durch die vom Bund vorgegebene Begrenzung des Impfstoffes von Biontech gelten an den Impfstandorten der Stadt Halle (Saale) für Impfungen in der Personengruppe unter 30 Jahren folgende Einschränkungen:

  • Impflinge müssen ihren Wohnsitz in der Stadt Halle (Saale) haben; Unter-30-Jährige, die nicht in Halle wohnen, werden abgewiesen.
  • Zweit-/Auffrischungsimpfungen haben Vorrang.
  • Erstimpfungen für Unter-30-Jährige können nur vereinzelt und sehr eingeschränkt durchgeführt werden.

Für Impfungen der Personen über 30 Jahre und für Auffrischungsimpfungen bei Über-30-Jährigen wird ausschließlich der Impfstoff Moderna verwendet. Es ist ausreichend Impfstoff vorhanden, hier gelten keine Einschränkungen.

 

I. Impf-Fortschritt:

In der Stadt Halle (Saale) wurden am gestrigen Mittwoch 4.130 Impfungen durchgeführt.

Durchgeführte Impfungen gesamt   376.164 (+4130)
  davon Stadt 205.203 (+901)
  Arztpraxen 170.961 (+3229)
Erstimpfungen gesamt   172.855 (+486)
  davon Stadt 104.187 (+179)
  Arztpraxen 68.668 (+307)
Zweitimpfungen gesamt   168.452 (+288)
  davon Stadt 92.435 (+58)
  Arztpraxen 76.017 (+230)
Drittimpfungen gesamt   34.857 (+3356)
  davon Stadt 8.581 (+664)
  Arztpraxen 26.276 (+2692)

Der Impfstoff von Johnson & Johnson wird nur einmal verimpft; die Impfungen mit diesem Vakzin werden daher den Zweitimpfungen zugerechnet; die empfohlene Boosterung nach einer Johnson-Johnson-Impfung wird als Drittimpfung gezählt.

Impfquote Erstimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 72,4 %
Impfquote Zweitimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 70,6 %
Impfquote Drittimpfungen (Booster) (Stadt und Arztpraxen): 14,6 %

Quote bezogen auf die Gesamtbevölkerung

 
II. Aktuelles Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Neuinfektionen  7-Tage-Inzidenz Patienten im Krankenhaus Intensiv-
Behandlungen
Todesfälle
289 (+47 *)

* im Vergleich
zur Vorwoche
714,70 (+19,69 **)

** im Vergleich
zum Vortag
108 (-1) 35 (+5) -
 

Die Ampel, die die Situation in den Krankenhäusern beschreibt, steht auf gelb.

Durch die fünf Klinken ist für die Ampel-Farbe gelb folgende Definition festgelegt: „Die Krankenhäuser sind aufgrund von Covid-19-Behandlungen und bedingt durch pandemiebedingte Personalausfälle gezwungen, auch dringliche Behandlungen von Nicht-Covid-19-Patienten erheblich einzuschränken.“

 

Alterszuordnung der heutigen Neuinfektionen (147 weiblich, 142 männlich): 

Unter 18 Jahre 110
19 - 29 Jahre 45
30 - 49 Jahre 78
50 - 69 Jahre 36
Über 70 Jahre 20


Der Fachbereich Gesundheit konzentriert sich wegen der hohen Zahl an Neuinfektionen bei den Recherchen auf vulnerable Gruppen (Senioreneinrichtungen, Krankenhäuser, Behinderteneinrichtungen, Kitas). 


III. Gesamt Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Infizierte gesamt Genesene gesamt Todesfälle gesamt  Todesfall-Quote Aktuell Infizierte
18.025 (+289)  14.261 (+229) 382 (+/-0) 2,1 % 3.382 (+60)

  
IV. Sicherheit und Ordnung:

120 Kontrollen insgesamt;
im Einzelnen: 3 Veranstaltungen, 17 Parkanlagen und Freizeiteinrichtungen, 11 Gaststätten, 74 Quarantäne-Kontrollen, 15 bekannte Personen-Treffpunkte.

Es wurden drei Verstöße gegen die Corona-Auflagen in gastronomischen Betrieben festgestellt. .

 
 

1. Dezember 2021: Informationen zur Corona-Lage in der Stadt Halle (Saale)

Seit Montag, 29. November 2021, sind wieder Impfungen in der Heinrich-Pera-Straße möglich. Die Kapazitäten werden dort Schritt für Schritt erweitert. Damit bietet der Öffentliche Gesundheitsdienst der Stadt Halle (Saale) nun Impfungen an drei Standorten an: Heinrich-Pera-Straße, Bergmannstrost und Burgstraße. An allen drei Standorten werden sowohl Impfungen nach vorheriger Terminierung durchgeführt als auch freie Impfungen, für die kein Termine gebucht werden muss.

Zu folgenden Terminen sind Impfungen ohne Termine möglich:

  • Mittwoch: 01.12.2021:
    14 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße (im Anschluss an terminierte Impfungen; bitte erscheinen Sie erst zur Öffnung um 14 Uhr)
    15 – 18 Uhr; Standort Bergmannstrost
  • Donnerstag, 02.12.2021:
    14 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße (im Anschluss an terminierte Impfungen; bitte erscheinen Sie erst zur Öffnung um 14 Uhr)

  • Montag, 06.12.2021:
    14 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
  • Dienstag, 07.12.2021:
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    15 – 18 Uhr; Standort Bergmannstrost
    16 – 19 Uhr; Standort Burgstraße
  • Mittwoch, 08.12.2021:
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    15 – 18 Uhr; Standort Bergmannstrost
  • Donnerstag, 09.12.2021:
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    16 – 19 Uhr; Standort Burgstraße
  • Freitag, 10.12.2021:
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    15 – 18 Uhr; Standort Bergmannstrost
  • Samstag, 11.12.2021:
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße
    11 – 16 Uhr; Standort Bergmannstrost
    10 – 16 Uhr; Standort Burgstraße
  • Sonntag, 11.12.2021:
    10 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße

Darüber hinaus finden im Vorfeld terminierte Impfungen für bestimmte Alters- und Berufsgruppen sowie für Zweitimpfungen statt. Diese Termine werden aktiv durch das Impfzentrum vergeben. DAS IMPFZENTRUM IST TELEFONISCH NICHT ERREICHBAR! Die Stadt Halle (Saale) bittet dringend darum, von Anrufen an die unter derselben Adresse geführten Glaucha-Grundschule abzusehen.

Das Bergmannstrost bietet zudem sonntags Termine für Über-70-Jährige an. Terminbuchungen dafür sind immer mittwochs möglich unter: 0345 / 132-7282.

WICHTIGER HINWEIS: 
Durch die vom Bund vorgegebene Begrenzung des Impfstoffes von Biontech gelten an den Impfstandorten der Stadt Halle (Saale) für Impfungen in der Personengruppe unter 30 Jahren folgende Einschränkungen:

  • Impflinge müssen ihren Wohnsitz in der Stadt Halle (Saale) haben; Unter-30-Jährige, die nicht in Halle wohnen, werden abgewiesen.
  • Zweit-/Auffrischungsimpfungen haben Vorrang. Hier muss auch mit Einschränkungen/Absagen gerechnet werden.
  • Erstimpfungen können nur vereinzelt und sehr eingeschränkt durchgeführt werden.

Für Impfungen der Personen über 30 Jahre und für Auffrischungsimpfungen bei Über-30-Jährigen wird ausschließlich der Impfstoff Moderna verwendet. Hier gelten keine Einschränkungen.


I. Impf-Fortschritt:

In der Stadt Halle (Saale) wurden am gestrigen Dienstag 2.938 Impfungen durchgeführt.

Durchgeführte Impfungen gesamt   372.034 (+2938)
  davon Stadt 204.302 (+961)
  Arztpraxen 167.732 (+1977)
Erstimpfungen gesamt   172.369 (+448)
  davon Stadt 1104.008 (+185)
  Arztpraxen 68.361 (+263)
Zweitimpfungen gesamt   168.164 (+240)
  davon Stadt 92.377 (+74)
  Arztpraxen 75.787 (+166)
Drittimpfungen gesamt   31.501 (+2250)
  davon Stadt 77.917 (+702)
  Arztpraxen 23.584 (+1548)

Der Impfstoff von Johnson & Johnson wird nur einmal verimpft; die Impfungen mit diesem Vakzin werden daher den Zweitimpfungen zugerechnet; die empfohlene Boosterung nach einer Johnson-Johnson-Impfung wird als Drittimpfung gezählt.

Impfquote Erstimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 72,2 %
Impfquote Zweitimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 70,4 %
Impfquote Drittimpfungen (Booster) (Stadt und Arztpraxen): 13,2 %

Impfquoten immer bezogen auf die Gesamtbevölkerung

 
II. Aktuelles Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Neuinfektionen  7-Tage-Inzidenz Patienten im Krankenhaus Intensiv-
Behandlungen
Todesfälle
280 (+19 *)

* im Vergleich
zur Vorwoche
695,01 (+7,96 **)

** im Vergleich
zum Vortag
109 (+9) 30 (-1) 1 Fall an Corona,
1 Fall mit Corona
 

Die Ampel, die die Situation in den Krankenhäusern beschreibt, steht auf gelb.

Die Ampel, die die Situation in den Krankenhäusern beschreibt, steht auf gelb. Durch die fünf Klinken ist für die Ampel-Farbe gelb folgende Definition festgelegt: „Die Krankenhäuser sind aufgrund von Covid-19-Behandlungen und bedingt durch pandemiebedingte Personalausfälle gezwungen, auch dringliche Behandlungen von Nicht-Covid-19-Patienten erheblich einzuschränken.“

Alterszuordnung der heutigen Neuinfektionen (145 weiblich, 135 männlich): 

Unter 18 Jahre 110
19 - 29 Jahre 38
30 - 49 Jahre 70
50 - 69 Jahre 44
Über 70 Jahre 18


Der Fachbereich Gesundheit konzentriert sich wegen der hohen Zahl an Neuinfektionen bei den Recherchen auf vulnerable Gruppen (Senioreneinrichtungen, Krankenhäuser, Behinderteneinrichtungen, Kitas). 


III. Gesamt Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Infizierte gesamt Genesene gesamt Todesfälle gesamt  Todesfall-Quote Aktuell Infizierte
17.456 (+287)  14.032 (+153) 382 (+2)
mit Corona: 237 (+1)
an Corona: 145 (+1)
2,2 % 3.322 (+125)

  
IV. Sicherheit und Ordnung:

56 Kontrollen insgesamt;
im Einzelnen: 3 Veranstaltungen, 15 Parkanlagen und Freizeiteinrichtungen, 15 Gaststätten, 10 Quarantäne-Kontrollen, 13 bekannte Personen-Treffpunkte.

Es wurden zwei Verstöße gegen die Corona-Auflagen in gastronomischen Betrieben festgestellt. Diese betrafen die allgemeinen Hygieneregeln, die Abstandregeln zwischen den Tischen sowie die Pflicht zum Führen einer Anwesenheitsliste.

 

 

30. November 2021: Informationen zur Corona-Lage in der Stadt Halle (Saale)

Angesichts der steigenden Nachfrage nach Corona-Impfungen weitet die Stadt Halle (Saale) die Impfangebote des Öffentlichen Gesundheitsdienstes aus. Seit Montag, 29. November 2021, sind wieder Impfungen in der Heinrich-Pera-Straße möglich. Die Kapazitäten werden dort Schritt für Schritt erweitert.

Damit bietet der Öffentliche Gesundheitsdienst der Stadt Halle (Saale) nun Impfungen an drei Standorten an: Heinrich-Pera-Straße, Bergmannstrost und Burgstraße. An den Standorten werden sowohl Impfungen nach vorheriger Terminierung durchgeführt als auch freie Impfungen, für die kein Termine gebucht werden muss.

Zu folgenden Terminen sind in der kommenden Woche Impfungen ohne Termine möglich:

  • Dienstag, 30.11.2021:
    14 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße (im Anschluss an terminierte Impfungen; bitte erscheinen Sie erst zur Öffnung um 14 Uhr)
    15 – 18 Uhr; Standort Bergmannstrost
  • Mittwoch: 01.12.2021:
    14 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße (im Anschluss an terminierte Impfungen; bitte erscheinen Sie erst zur Öffnung um 14 Uhr)
    15 – 18 Uhr; Standort Bergmannstrost
  • Donnerstag, 02.12.2021:
    14 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße (im Anschluss an terminierte Impfungen; bitte erscheinen Sie erst zur Öffnung um 14 Uhr)

Darüber hinaus finden im Vorfeld terminierte Impfungen für bestimmte Alters- und Berufsgruppen (zunächst Lehrkräfte/Erzieherinnen und Erzieherinnen) sowie für Zweitimpfungen statt. Diese Termine werden aktiv durch das Impfzentrum vergeben. DAS IMPFZENTRUM IST TELEFONISCH NICHT ERREICHBAR! Die Stadt Halle (Saale) bittet dringend darum, von Anrufen an die unter derselben Adresse geführten Glaucha-Grundschule abzusehen.

Das Bergmannstrost bietet zudem sonntags Termine für Über-70-Jährige an. Terminbuchungen dafür sind immer mittwochs möglich unter: 0345 / 132-7282.
 

WICHTIGER HINWEIS:
Durch die vom Bund vorgegebene Begrenzung des Impfstoffes von Biontech gelten an den Impfstandorten der Stadt Halle (Saale) für Impfungen in der Personengruppe unter 30 Jahren folgende Einschränkungen:

  • Impflinge müssen ihren Wohnsitz in der Stadt Halle (Saale) haben; Unter-30-Jährige, die nicht in Halle wohnen, werden abgewiesen.
  • Zweit-/Auffrischungsimpfungen haben Vorrang.
  • Erstimpfungen für Unter-30-Jährige können nur vereinzelt und sehr eingeschränkt durchgeführt werden.

Für Impfungen der Personen über 30 Jahre und für Auffrischungsimpfungen bei Über-30-Jährigen wird ausschließlich der Impfstoff Moderna verwendet. Es ist ausreichend Impfstoff vorhanden, hier gelten keine Einschränkungen.

 

I. Impf-Fortschritt:

In der Stadt Halle (Saale) wurden am gestrigen Montag 2.229 Impfungen durchgeführt.

Durchgeführte Impfungen gesamt   369.096 (+2229)
  davon Stadt 203.341 (+605)
  Arztpraxen 165.755 (+1624)
Erstimpfungen gesamt   171.921 (+280)
  davon Stadt 103.823 (+77)
  Arztpraxen 68.098 (+203)
Zweitimpfungen gesamt   167.924 (+130)
  davon Stadt 92.303 (+17)
  Arztpraxen 75.621 (+113)
Drittimpfungen gesamt   29.251 (+1819)
  davon Stadt 7.215 (+511)
  Arztpraxen 22.036 (+1308)

Der Impfstoff von Johnson & Johnson wird nur einmal verimpft; die Impfungen mit diesem Vakzin werden daher den Zweitimpfungen zugerechnet; die empfohlene Boosterung nach einer Johnson-Johnson-Impfung wird als Drittimpfung gezählt.

Impfquote Erstimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 72,0 %
Impfquote Zweitimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 70,3 %
Impfquote Drittimpfungen (Booster) (Stadt und Arztpraxen): 12,3 %

Quote bezogen auf die Gesamtbevölkerung

 
II. Aktuelles Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Neuinfektionen  7-Tage-Inzidenz Patienten im Krankenhaus Intensiv-
Behandlungen
Todesfälle
287 (+3 *)

* im Vergleich
zur Vorwoche
687,05 (+1,26 **)

** im Vergleich
zum Vortag
100 (-2) 31 (+4) 1 Fall
an Corona
 

Die Ampel, die die Situation in den Krankenhäusern beschreibt, steht auf gelb.

Durch die fünf Klinken ist für die Ampel-Farbe gelb folgende Definition festgelegt: „Die Krankenhäuser sind aufgrund von Covid-19-Behandlungen und bedingt durch pandemiebedingte Personalausfälle gezwungen, auch dringliche Behandlungen von Nicht-Covid-19-Patienten erheblich einzuschränken.“

 

Alterszuordnung der heutigen Neuinfektionen (134 weiblich, 153 männlich): 

Unter 18 Jahre 105
19 - 29 Jahre 41
30 - 49 Jahre 76
50 - 69 Jahre 47
Über 70 Jahre 18


Ergebnis zu den Infektionsquellen der gestrigen 133 Neuinfektionen:
Privates Umfeld: 21 Fälle (16 %)
Gemeinschaftseinrichtungen: 9 Fälle (7 %)
offen bleiben: 103 Fälle (77 %)

Der Fachbereich Gesundheit konzentriert sich wegen der hohen Zahl an Neuinfektionen bei den Recherchen auf vulnerable Gruppen (Senioreneinrichtungen, Krankenhäuser, Behinderteneinrichtungen, Kitas). 


III. Gesamt Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Infizierte gesamt Genesene gesamt Todesfälle gesamt  Todesfall-Quote Aktuell Infizierte
17.456 (+287)  13.879 (+38) 380 (+1)
mit Corona: 236 (+/-0)
an Corona: 144 (+1)
2,2 % 3.197 (+248)

  
IV. Sicherheit und Ordnung:

67 Kontrollen insgesamt;
im Einzelnen: 2 Veranstaltungen, 15 Parkanlagen und Freizeiteinrichtungen, 26 Gaststätten, 9 Quarantäne-Kontrollen, 15 bekannte Personen-Treffpunkte.

Es wurden drei Verstöße gegen die Corona-Auflagen in gastronomischen Betrieben festgestellt.

 

 

29. November 2021: Informationen zur Corona-Lage in der Stadt Halle (Saale)

Angesichts der steigenden Nachfrage nach Corona-Impfungen wird die Stadt Halle (Saale) die Impfangebote des Öffentlichen Gesundheitsdienstes noch einmal ausweiten. Ab Montag, 29. November 2021, sind wieder Impfungen in der Heinrich-Pera-Straße möglich. Die Kapazitäten werden dort Schritt für Schritt erweitert.

Damit bietet der Öffentliche Gesundheitsdienst der Stadt Halle (Saale) Impfungen an drei Standorten an: Heinrich-Pera-Straße, Bergmannstrost und Burgstraße. An den Standorten werden sowohl Impfungen nach vorheriger Terminierung durchgeführt als auch freie Impfungen, für die kein Termine gebucht werden muss.

Zu folgenden Terminen sind in der kommenden Woche Impfungen ohne Termine möglich:

  • Montag, 29.11.2021:
    14 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße (im Anschluss an terminierte Impfungen; bitte erscheinen Sie erst zur Öffnung um 14 Uhr)
  • Dienstag, 30.11.2021:
    14 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße (im Anschluss an terminierte Impfungen; bitte erscheinen Sie erst zur Öffnung um 14 Uhr)
    15 – 18 Uhr; Standort Bergmannstrost
  • Mittwoch: 01.12.2021:
    14 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße (im Anschluss an terminierte Impfungen; bitte erscheinen Sie erst zur Öffnung um 14 Uhr)
    15 – 18 Uhr; Standort Bergmannstrost
  • Donnerstag, 02.12.2021:
    14 – 16 Uhr; Standort Heinrich-Pera-Straße (im Anschluss an terminierte Impfungen; bitte erscheinen Sie erst zur Öffnung um 14 Uhr)

Darüber hinaus finden im Vorfeld terminierte Impfungen für bestimmte Alters- und Berufsgruppen (zunächst Lehrkräfte/Erzieherinnen und Erzieherinnen) sowie für Zweitimpfungen statt. Diese Termine werden aktiv durch das Impfzentrum vergeben. DAS IMPFZENTRUM IST TELEFONISCH NICHT ERREICHBAR! Die Stadt Halle (Saale) bittet dringend darum, von Anrufen an die unter derselben Adresse geführten Glaucha-Grundschule abzusehen.

Das Bergmannstrost bietet zudem sonntags Termine für Über-70-Jährige an. Terminbuchungen dafür sind immer mittwochs möglich unter: 0345 / 132-7282.
 

WICHTIGER HINWEIS:
Durch die vom Bund vorgegebene Begrenzung des Impfstoffes von Biontech gelten an den Impfstandorten der Stadt Halle (Saale) für Impfungen in der Personengruppe unter 30 Jahren folgende Einschränkungen:

  • Impflinge müssen ihren Wohnsitz in der Stadt Halle (Saale) haben; Unter-30-Jährige, die nicht in Halle wohnen, werden abgewiesen.
  • Zweit-/Auffrischungsimpfungen haben Vorrang.
  • Erstimpfungen für Unter-30-Jährige können nur vereinzelt und sehr eingeschränkt durchgeführt werden.

Für Impfungen der Personen über 30 Jahre und für Auffrischungsimpfungen bei Über-30-Jährigen wird ausschließlich der Impfstoff Moderna verwendet. Es ist ausreichend Impfstoff vorhanden, hier gelten keine Einschränkungen.

 

I. Impf-Fortschritt:

In der Stadt Halle (Saale) wurden am gestrigen Sonntag 328 Impfungen durchgeführt.

Durchgeführte Impfungen gesamt   366.868 (+328)
  davon Stadt 202.736 (+328)
  Arztpraxen 164.131 (+/-0)
Erstimpfungen gesamt   171.641 (+9)
  davon Stadt 103.746 (+9)
  Arztpraxen 67.895 (+/-0)
Zweitimpfungen gesamt   167.794 (+13)
  davon Stadt 92.286 (+13)
  Arztpraxen 75.508 (+/-0)
Drittimpfungen gesamt   27.432 (+306)
  davon Stadt 6.704 (+306)
  Arztpraxen 20.728 (+/-0)

Der Impfstoff von Johnson & Johnson wird nur einmal verimpft; die Impfungen mit diesem Vakzin werden daher den Zweitimpfungen zugerechnet; die empfohlene Boosterung nach einer Johnson-Johnson-Impfung wird als Drittimpfung gezählt.

Impfquote Erstimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 71,9 %
Impfquote Zweitimpfungen Halle (Stadt und Arztpraxen): 70,3 %
Impfquote Drittimpfungen (Booster) (Stadt und Arztpraxen): 11,5 %

Quote bezogen auf die Gesamtbevölkerung

 
II. Aktuelles Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Neuinfektionen  7-Tage-Inzidenz Patienten im Krankenhaus Intensiv-
Behandlungen
Todesfälle
133 (+13 *)

* im Vergleich
zur Vorwoche
685,80 (+5,45 **)

** im Vergleich
zum Vortag
102 (+8) 27 (+/-0) 1 Fall
an Corona
 

Die Ampel, die die Situation in den Krankenhäusern beschreibt, steht auf gelb.

Durch die fünf Klinken ist für die Ampel-Farbe gelb folgende Definition festgelegt: „Die Krankenhäuser sind aufgrund von Covid-19-Behandlungen und bedingt durch pandemiebedingte Personalausfälle gezwungen, auch dringliche Behandlungen von Nicht-Covid-19-Patienten erheblich einzuschränken.“

 

Alterszuordnung der heutigen Neuinfektionen (61 weiblich, 72 männlich): 

Unter 18 Jahre 50
19 - 29 Jahre 18
30 - 49 Jahre 42
50 - 69 Jahre 20
Über 70 Jahre 3


Ergebnis zu den Infektionsquellen der gestrigen 183 Neuinfektionen:
Privates Umfeld: 13 Fälle (7 %)
Gemeinschaftseinrichtungen: 12 Fälle (7 %)
offen bleiben: 158 Fälle (86 %)

Der Fachbereich Gesundheit konzentriert sich wegen der hohen Zahl an Neuinfektionen bei den Recherchen auf vulnerable Gruppen (Senioreneinrichtungen, Krankenhäuser, Behinderteneinrichtungen, Kitas). 


III. Gesamt Infektions- und Krankheitsgeschehen:

Infizierte gesamt Genesene gesamt Todesfälle gesamt  Todesfall-Quote Aktuell Infizierte
17.169 (+133)  13.841 (+145) 379 (+1)
mit Corona: 236 (+/-0)
an Corona: 143 (+1)
2,2 % 2.949 (-13)

  
IV. Sicherheit und Ordnung:

34 Kontrollen insgesamt;
im Einzelnen: 11 Geschäfte, 3 Veranstaltungen, 8 Parkanlagen und Freizeiteinrichtungen, 2 Quarantäne-Kontrollen, 10 bekannte Personen-Treffpunkte.

Es wurden keine Verstöße gegen die Corona-Auflagen festgestellt.

 

Zum Archiv: Alle Corona-Meldungen der Stadt Halle (Saale) in der Chronologie

23.08.2021

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links