Zurück
Seite durchblättern:
Zurück

Dienstleistungen

Antrag auf Übernahme der Ehrenpatenschaft durch den Bundespräsidenten

Beschreibung der Dienstleistung

Der Bundespräsident übernimmt auf Antrag der Eltern die Ehrenpatenschaft für das siebente Kind einer Familie. Ist der Antrag für das Kind unterblieben, kann er auch für ein später geborenes Kind der Familie gestellt werden. Die Ehrenpatenschaft wird in einer Familie nur einmal übernommen und hat in erster Linie symbolischen Charakter. Das Patengeschenk ist eine einmalige finanzielle Unterstützung in der Höhe von 500,00 Euro. Bei Mehrlingsgeburten wird die Ehrenpatenschaft für alle Kinder übernommen, die gemeinsam mit dem 7. Kind zur Welt gekommen sind.
Das Patenkind muss Deutsche beziehungsweise Deutscher im Sinne des Artikels 116 Absatz 1 des Grundgesetzes sein.

Gebühr

kostenlos

Bearbeitung

sofort

Erforderliche Unterlagen

  • ausgefüllter Antrag auf Übernahme der Ehrenpatenschaft durch den Bundespräsidenten
  • Kopie der Geburtsurkunden der Eltern und Kinder

Zusätzliche Hinweise

Adoptivkinder sind den leiblichen Kindern gleichgestellt.
Der Antrag kann bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres des Kindes gestellt werden.

Antragstellung

Persönlich, nach vorheriger Terminabsprache schriftlich oder per Mail an repraesentation@halle.de

Formulare und andere Dokumente

 

zuständige Stelle

Team Repräsentation (010.10)

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Telefon: 0345 221-4110

Faxnummer: 0345 221-4117

E-Mail: Team Repräsentation

Sprechzeiten

Mo: nach Vereinbarung

Di: nach Vereinbarung

Mi: nach Vereinbarung

Do: nach Vereinbarung

Fr: nach Vereinbarung

Sa: geschlossen

So: geschlossen

rollstuhlgerecht

ja

Aufzug vorhanden

ja