Zurück
Seite durchblättern:
Zurück

Dienstleistungen

Tuberkuloseberatung

Beschreibung der Dienstleistung

Für die Überwachung, Betreuung und Nachbehandlung von Tuberkulosekranken, deren Kontaktpersonen sowie Personengruppen mit erhöhtem Risiko einer Tbc-Erkrankung ist nach den Vorgaben des Gesetzes zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz-IfSG) die Tuberkuloseberatungsstelle zuständig. Auch beratende Tätigkeiten werden wahrgenommen.

Bearbeitung

Terminvereinbarung ist erforderlich 

Erforderliche Unterlagen

  • Personalausweis

Zusätzliche Hinweise

Die Tuberkuloseberatungsstelle führt folgende Beratungen und Untersuchungen bei Auslandsaufenthalt und bei Verdacht auf eine Tuberkulose durch:

  • Blutentnahme (QFT - Quantiferontest)
  • Tuberkulintest PPD RT 23
  • Veranlassung von mikrobiologischen Sputum-Untersuchungen
  • Röntgenaufnahme der Lunge
  • Sozialarbeit 

Antragstellung

 Nach telefonischer Rücksprache

Rechtsgrundlagen

Infektionsschutzgesetz

Ansprechpartner/-in

Frau Rausch

Sozialarbeiterin in der Tätigkeit

Zimmer: 207
Niemeyerstraße 1
06110 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Telefon: 0345 221-3264

Faxnummer: 0345 221-3222

E-Mail: Frau Rausch

zuständige Stelle

Tuberkulose: Beratung, Umgebungsuntersuchung/ Röntgenarchiv

Niemeyerstraße 1
06110 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Telefon: 0345 221-3264

Sprechzeiten

Mo: nach Vereinbarung

Di: 13:00 - 16:00 Uhr

Mi: nach Vereinbarung

Do: 07:30 - 11:00 Uhr

Fr: nach Vereinbarung

Sa: geschlossen

So: geschlossen


Spezielle Hinweise - Landesportal Sachsen-Anhalt
Eine detaillierte Beschreibung der zentralen Leistung finden Sie hier.