Zurück
Seite durchblättern:
Zurück

Dienstleistungen

Schimmel, organische Luftschadstoffe in Innenräumen und Fogging (Schwarzstaub)

Beschreibung der Dienstleistung

Schimmelpilze, deren Sporen und/oder andere Schimmelpilzbestandteile werden über die Luft eingeatmet und können bei Personen eine Allergie hervorrufen. In seltenen Fällen können Schimmelpilze zu Infektionen führen.

Da eine Gesundheitsgefährdung durch Schimmelpilze in Innenräumen nicht ausgeschlossen werden kann, sollten aus Gründen der Gesundheitsvorsorge die Schäden, möglichst im gegenseitigen Einvernehmen zwischen Mieter und Vermieter, rasch behoben werden.

Scheitert eine Einigung zwischen Mieter und Vermieter und erfolgt trotz schriftlicher Aufforderung keine Mängelbeseitigung, hilft der FB Gesundheit Team Hygiene, weiter. Dabei erfolgt eine Beratung und Materialprobenentnahme sowie gegebenenfalls eine schriftliche Mitteilung an den Eigentümer.

Weitere Informationen gibt es im Merkblatt „Schimmelpilzbefall in Wohnungen“ (bitte siehe unter "Formulare, Merkblätter, Satzungen").

Darüber hinaus haben auch gesundheitliche Beschwerden zugenommen, die im Zusammenhang mit dem Aufenthalt in bestimmten Räumen oder Gebäuden stehen. Immer häufiger wird die Ursache in der Vielzahl an organischen Verbindungen vermutet, die in Innenräumen nachgewiesen werden können.

Das Merkblatt „Innenraumluftschadstoffe und Fogging“ gibt einen Überblick über mögliche Schadstoffe, über ihre Quellen und über Maßnahmen zur Verringerung der Belastung (bitte siehe unter "Formulare, Merkblätter, Satzungen").

Gebühr

Die Gebühren entsprechen der Allgemeinen Gebührenordnung und dem Verwaltungskostengesetz des Landes Sachsen-Anhalt und betragen bei Schimmelbefall ca. 60 bis 70 Euro und bei Innenraumluftschadstoffbestimmungen ca. 200 Euro.

Rechtsgrundlagen

§ 6 des Gesetzes über den Öffentlichen Gesundheitsdienst und die Berufsausübung im Gesundheitswesen im Land Sachsen-Anhalt (Gesundheitsdienstgesetz - GDG LSA) vom 21.11.1997

Ansprechpartner/-in

Frau Sens (ehem. Scholze)

Sachbearbeiterin Bau-, Siedlungs- und Wohnhygiene

Zimmer: 3.04
Niemeyerstraße 1
06110 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Telefon: 0345 221-3248

Faxnummer: 0345 221-3222

E-Mail: Frau Sens (ehem. Scholze)

zuständige Stelle

Umwelthygiene

Niemeyerstraße 1
06110 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Telefon: 0345 221-3246

Faxnummer: 0345 221-3222