Zurück
Seite durchblättern:

Komm – zurück in die Zukunft

Erste Messe für Rückkehrer und Pendler der Stadt Halle (Saale)

Schriftmarke KOMM! Der Anfangsbuchstabe K ist umgekehrt und in rot hervorgehobenZeit: 27.12.2018 von 10.00 bis 13.00 Uhr
Ort: Stadthaus Halle (Saale), Marktplatz 2 (Großer und kleiner Saal sowie Vorraum 1. und 2. OG))

Die Wirtschaft der Stadt Halle entwickelt sich äußerst positiv. Neue Ansiedlungen der Branchen „Verarbeitende Industrie“, „Dienstleistungen“, „Handel“ und „IT-Wirtschaft“ im StarPark und im Technologiepark weinberg campus führen zur Schaffung neuer Arbeitsplätze im vierstelligen Bereich. Aber auch bereits ansässige Unternehmen im Stadtgebiet wachsen, wie Hornbach, die sich im Com-Center erweitern werden oder die IT-Firma ckc, die in der Großen Ulrichstraße einen Erweiterungs-Standort eröffnen wird. Auch hier entstehen Arbeitsplätze in hohem dreistelligen Bereich.
 
Dafür sind qualifizierte Fachkräfte erforderlich. Die Zahl der über die Agentur für Arbeit ständig angebotenen Stellen allein in Halle liegt seit Jahren bei ca. 2.200. Und das bei einer sinkenden Arbeitslosenquote, die inzwischen bei ca. 8 % in Halle liegt. Allein im Zeitraum von Oktober 2017 bis Oktober 2018 sank die Zahl der Erwerbslosen von 11.100 auf 9.400 (entspricht einer Reduzierung um rund 15 %).
 
Inzwischen ist die Sicherung und das Anwerben von Fachkräften eine Herausforderung der Wirtschaftsförderung. Im Schulterschluss mit den in Halle ansässigen und den ansiedlungswilligen Unternehmen geht es darum, die hoch und sehr gut Qualifizierten für die Vorzüge des halleschen Standortes zu begeistern. Für Halle bedeutet das, die 3.500 Absolventen der Hochschulen und die jährlich über 800 frisch ausgebildeten Facharbeiter und Gesellen am Standort zu halten, aber auch potentielle Rückkehrer auf die sich bietenden Möglichkeiten in der Stadt aufmerksam zu machen.
 
Die Stadt wird in enger Kooperation mit der Agentur für Arbeit, der Stadtmarketing Gesellschaft, den Kammern, der MLU und anderen Partnern am 27. Dezember 2018 erstmals eine Messe veranstalten, die sich insbesondere an Rückkehrwillige und Pendler sowie deren Familien richtet. Aber auch an alle, die sich für den Arbeitsmarkt in Halle interessieren.
 
Ziel ist es, nicht nur die Jobperspektiven zu präsentieren, sondern vor allem auch die Stadt als einen attraktiven Wohn- und Lebensmittelpunkt mit einer Fülle von Kulturangeboten, Bildungschancen und Freizeitangeboten für alle Familienmitglieder zu präsentieren. Dazu gehört auch die soziale Infrastruktur mit modernen Kindereinrichtungen. So kann die Stadt Halle dem Kita-Betreuungsanspruch zu 100 Prozent gerecht werden. Und nicht zuletzt der gut ausgebaute ÖPNV, der gegenwärtig mit dem Stadtbahnprogramm optimiert wird. 
 
Unter dem Motto „Komm – zurück in die Zukunft“ werden rund 30 Unternehmen aus Branchen wie IT-Wirtschaft, Industrie, Handel, Gesundheits- und Hotelwirtschaft, sowie Logistik aber auch kommunale Akteure wie Stadtverwaltung und Stadtwerke die Gelegenheit nutzen, potentiellen Fachkräften nicht nur die vorhandenen freien Stellen anzubieten, sondern auch sofort zu Gesprächen zur Verfügung zu stehen.
 
Die Stadt und ihre Partner werden außerdem Informationen zum Wohnungsmarkt, Kita-Plätzen, zur Schullandschaft und zum aktuellen Kulturangebot präsentieren.
 
Information und Rat gibt es auch für alle, die sich für die Themen Gründen oder Unternehmensnachfolge interessieren. Kompetente Ansprechpartner aus den Kammern, aber auch aus Fachkräfteinitiativen wie der Landesinitiative „Fachkraft im Fokus“ (FiF) werden als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Außerdem werden Rückkehrer von ihren persönlichen Erfahrungen berichten.
 
Die Stadt und ihre Partner wollen mit der Veranstaltung Menschen, die die Region nach der Wiedervereinigung berufsbedingt verlassen mussten, aber auch deren Familien und Freunde auf die großen Chancen auf dem hiesigen Arbeitsmarkt aufmerksam machen.

Folgende Teilnehmer präsentieren sich zur Messe und stehen als Ansprechpartner zur Verfügung:

Kommunale Akteure

  • Stadtverwaltung Halle mit Dienstleistungszentrum Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung (DLZWWD) und Fachbereich Personal
  • Stadtmarketing Halle GmbH (SMG)
  • Stadtwerke Halle GmbH (SWH)
  • Hallesche Wohnungsgesellschaft mbH (HWG)
  • Agentur für Arbeit Halle
  • Industrie- und Handelskammer Halle
  • Handwerkskammer Halle

Gesundheitswirtschaft

  • Paul-Riebeck-Stiftung
  • Stiftung Hospital St. Cyriaci
  • Martha-Maria Krankenhaus Halle-Dölau gGmbH

Hotelwirtschaft

  • DORMERO Hotel Halle
  • DORINT Hotel
  • DEHOGA e.V.

IT-/Service-Bereich

  • DELL Halle GmbH
  • GISA GmbH
  • KVM ServicePlus GmbH (Allianz)
  • b.i.g.-Gruppe
  • Check24 GmbH
  • ESC Electronic Service Center GbR

Handel

  • GLOBUS Handelshof GmbH & Co. KG
  • Hornbach Baumarkt AG
  • Home24 eLogistics GmbH & Co. KG

Industrie

  • ELH Eisenbahnlaufwerke Halle GmbH & Co. KG
  • Rubicon GmbH
  • Greatview Aseptic Packaging Manufacturing GmbH
  • ArtiBack GmbH

Weitere

  • Martin-Luther-Universität
  • Landesinitiative Fachkraft im Fokus (FiF)
  • EVENTUS / EXNA Projekt Unternehmensnachfolge
  • Hallog GmbH
  • Banse Haustechnik GmbH