Zurück
Seite durchblättern:
Seite 10 / 11

Weiße Ware - wertvoller Schrott

Große Elektroaltgeräte werden oft falsch oder illegal entsorgt. Das ist Ressourcenverschwendung, denn Kühlschränke, Waschmaschinen oder Geschirrspüler sind „wahre Schatzkisten an wiederverwendbaren Rohstoffen“, sagt das Umweltbundesamt. Es schadet außerdem massiv der Umwelt, wenn gefährliche Stoffe falsch entsorgt werden.

Die meisten Verbraucher entsorgen ihre Altgeräte bei einem Wertstoffmarkt, lassen sie abholen oder bei der Lieferung eines neuen Geräts mitnehmen. Nur jedes zehnte Gerät wird zum Handel zurückgebracht.

Größere Einzelhändler und auch Online-Händler müssen Elektroaltgeräte zurücknehmen und entsorgen. Das gilt für Geschäfte, die auf mehr als 400 Quadratmetern Fläche elektronische Produkte verkaufen. Bei Online-Händlern wie Amazon zählt die Lagerfläche.
Geräte mit einer Kantenlänge unter 25 Zentimetern darf man zurückgeben ohne etwas Neues zu kaufen. Für die Rückgabe größerer Geräte ist der Kauf eines Neugeräts erforderlich.

Völlig unverständlich ist, dass immer noch Kühlschränke oder Waschmaschinen in der Landschaft landen oder illegalen dubiosen Haustürsammlern überlassen werden.

Nutzen Sie die legalen Entsorgungswege. So kann auch die vorgeschriebene EU-Sammelquote von 65 Prozent ab 2019 geschafft werden.

 

Wegweiser

Fachbereich Umwelt

Hansering 15
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Fachbereich Umwelt
06100 Halle (Saale)

Ansprechpartner

Frau Heinzel

Frau Kövel

Herr Stoller

0345 221-4655/85/95

0345 221-4667

E-Mail

Öffnungszeiten

Dienstag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15.00 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung