Zurück

Klaustorparken

Seite durchblättern:

Parkraumbewirtschaftung Klaustorvorstadt (samt Saline-Insel)

 Oberer Teil des Masts mit den Verkehrszeichen Parken, mit Parkscheibe 1 h und Bewohner Klaustorvorstadt Mo-Fr 9-18 Uhr auf der linken Seite sowie Haltverbot Ende, Haltverbot Mo+Do 7:30 bis 9 Uhr Straßenreinigung auf der rechten Seite vor dem Hintergrund einer sanierten Wand eines rot verklinkerten Gründerzeithauses

In der Innenstadt sollen flächendeckend die öffentlichen Pkw-Stellplätze bedarfsgerecht geordnet werden. Ziel ist eine Verbesserung der Parksituation für die dort lebenden Menschen, Gäste und Kurzzeitparkende (z. B. Kundschaft, Patientinnen und Patienten). Ebenso soll der Parksuchverkehr verringert werden.
Auf der Grundlage der vom Stadtrat der Stadt Halle (Saale) beschlossenen „Grundsätze der Parkraumbewirtschaftung“ wurde im Fachbereich Planen ein entsprechendes Konzept erarbeitet.
Bürgerschaft und Gewerbetreibende sind eingeladen, an dessen Fertigstellung mitzuwirken. Anregungen und Hinweise können bis zum 13. Oktober 2019 beim Fachbereich Planen vorzugsweise per E-Mail (verkehrsplanung@halle.de) eingereicht werden.

Das Parkraumkonzept der Stadtverwaltung für die Klaustorvorstadt inklusive nördlicher Saline-Insel ist nachfolgend veröffentlicht. Hier wird anschließend auch über den Umgang mit den Anregungen und Hinweisen aus der Öffentlichkeit informiert.

Die Änderungen im Quartier Klaustorvorstadt sind erforderlich, weil die dort bestehende Bewohnerparkzone nicht mehr den Vorgaben des Straßenverkehrsrechts entspricht. Darüber hinaus fehlen Regelungen für das Parken im Bereich Herrenstraße westlich des Mühlgrabens. 

 

 

Wegweiser

Fachbereich Planen

Hansering 15
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
FB Planen
06100 Halle (Saale)

Ansprechpartner

Herr Hesse

0345 221-4865

0345 221-4859

E-Mail