Zurück

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Unterstützung für Halles Bäume - Stadt plant Pflanzaktion am 3. Oktober

(halle.de/ps) Aufgrund der trockenen Wetterlage hat die Stadt Halle (Saale) einen Bewässerungsplan für die Straßenbäume und Grünflächen erstellt, der seit Wochen kontinuierlich abgearbeitet wird. Dabei konzentriert sich die Stadt vor allem auf die jungen Bäume bis zum fünften Standjahr. Auch der alte Baumbestand braucht in diesen Tagen zusätzliche Bewässerung, denn der aktuelle Niederschlag reicht nicht aus: „Bei der Bewässerung von Straßenbäumen können Einwohnerinnen und Einwohner sowie Unternehmen und Vereine die Stadt unterstützen und mit ihrem Einsatz zum Erhalt und Schutz unseres städtischen Grüns beitragen“, sagt Oliver Paulsen, Grundsatzreferent des Oberbürgermeisters und verantwortlich für das Dienstleistungszentrum Klimaschutz.

Darüber hinaus plant die Stadt eine große Pflanzaktion gemeinsam mit der halleschen Bevölkerung am Vormittag des 3. Oktober 2019 in der Dölauer Heide. „Damit wollen wir zur langfristigen Entwicklung des halleschen Stadtwaldes beitragen“, sagt Paulsen. Für die Pflanzaktion – Ort, Zeit und Ablauf werden noch bekanntgegeben – stellt die Stadt junge Eichenbäume zur Verfügung.

Empfehlungen zum richtigen Gießen von Straßenbäumen:
 

Wer Straßenbäume gießen möchte, sollte folgende Empfehlungen beachten, um eine entsprechende Wirkung zu erzielen:

  • Grundsätzlich gilt: Jeder Liter zählt!
  • Vorgehensweise: Zunächst langsam angießen oder den Boden vorher auflockern, damit das Wasser einsickern kann. Gießen Sie am frühen Morgen oder möglichst spät am Abend.
    Gießen Sie eher seltener und dafür mehr.
  • Menge: Je mehr desto besser. Drei bis fünf Eimer sind bereits wirkungsvoll.
  • Kosten: Ein gewöhnlicher 10-Liter-Eimer Wasser kostet rund 2,5 Cent.

01.08.2019

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links