Zurück

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Stadt präsentiert sich auf der „Chance 2019“

(halle.de/ps) Die Job- und Gründermesse „Chance 2019“ unter dem Motto „Zukunft selbst gestalten“ findet am Freitag, dem 11. Januar 2019, und am Samstag, dem 12. Januar 2019, jeweils von 9 bis 17 Uhr, in der Halle-Messe, Messestraße 10, statt. Die „Chance 2019“ ist Sachsen-Anhalts größte Bildungs-, Job- und Gründerveranstaltung. Die Chance führt alle am Arbeitsmarkt relevanten Themen zusammen und bietet Informationen und Angebote zu Lehrstellen, Studium, Jobs und Gründung in der Region und darüber hinaus. Sie ist die zentrale Anlaufstelle und eine wichtige Orientierungshilfe für Schüler, Umschüler, Studenten, Berufseinsteiger, Fachkräfte und potentielle Existenzgründer.

Die Stadt Halle (Saale) ist mit einem Informationsstand (Stand C 7 in Halle 1) vertreten. Dort wird die Stadt Halle (Saale) als Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber für potenzielle Auszubildende, duale Studenten und Mitarbeiter/innen präsentiert.

Auch das Dienstleistungszentrum Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung (DLZWWD) ist wieder im GründerCafé (Halle 4, Stand B-2), dem Treffpunkt für Gründer und Gründungsinteressierte vertreten.  Ziel der Veranstaltung ist es, Auszubildende und Studierende mit den Chancen und Formen der Selbstständigkeit und des Unternehmerseins vertraut zu machen. Während der "Chance" geben die Partner des Gründernetzwerkes Halle-Saalekreis, zu denen neben der Stadt Halle (Saale), Hochschulen, Wirtschaftskammern und spezialisierte Dienstleister gehören, in Vorträgen Einblicke in die wichtigsten Themen: Vorbereitung einer Unternehmensgründung, Erstellung des Businessplanes, Finanzierung und Förderung.

Beim Jobcenter können sich Interessierte in persönlichen Gesprächen am Messestand direkt Informationen zu Bildungsmöglichkeiten, Umschulungen, Probebeschäftigungen in Unternehmen sowie zum Thema Fachkräftegewinnung und -sicherung einholen. Nicht zuletzt die neuen Leistungen nach dem Teilhabechancengesetz bieten Arbeitgebern und Arbeitssuchenden ganz neue Möglichkeiten. Vorträge zu den Themen „Raus aus der Grundsicherung mit dem neuen Teilhabechancengesetz“ und „Berufsausbildung für Ungelernte über 27 Jahren“ sind im Angebot.

Am Stand der Stadtwerke am Stand C2 in Halle 2 wird unter anderem die preisgekrönte gemeinsame Ausbildungskampagne von Stadtwerken und Stadt Halle „HIGH FIVE – 5 gute Gründe für eine Ausbildung“ präsentiert. Wer vor Ort an der Umfrage zum Thema „Welcher der fünf Gründe, die für eine Ausbildung/ ein Studium bei den Stadtwerken Halle sprechen, ist für dich entscheidend?“ teilnimmt, kann einen kleinen Preis gewinnen.

Die Stadtwerketochter HAVAG bietet am Freitag, 11. Januar, von ca. 9 Uhr bis etwa 15 Uhr auf der Buslinie 44 zusätzliche Fahrten zur Messeveranstaltung an. Die Linie verkehrt in beiden Richtungen zwischen Hauptbahnhof und S-Bahnhof HALLE MESSE bis zu dreimal pro Stunde und mit größeren Fahrzeugen. Die Fahrzeiten sind auf der Internetseite der HAVAG unter https://havag.com/fahrinfo/fahrplaene/linien-und-aushangfahrplan zu finden.

Weitere Informationen zur "Chance 2019" unter https://www.chance-halle.de

09.01.2019

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links