Zurück

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Familienaktionstag: Der Nikolaus „steppt“ wieder im Stadtmuseum

Nikolaus aus senfgelbem Untergrund(halle.de/ps) Das Stadtmuseum Halle lädt am Donnerstag, dem 6. Dezember 2018, zum traditionellen, vorweihnachtlichen Nikolausfest in die Große Märkerstraße 10 ein. Unter dem Motto „HIER STEPPT DER NIKOLAUS …“ gibt es im ganzen Museum von 10 bis 19 Uhr wieder viele Überraschungen und Heimlichkeiten zu entdecken. Die vielfältigen Mitmachangebote richten sich besonders an Kindergruppen und Familien.

„In unserer Stadt leben viele Nationalitäten. Internationale Winter- und Weihnachtsbräuche prägen deshalb die Veranstaltung“, sagt Jane Unger, Direktorin des Stadtmuseums. Sie wird im weihnachtlich geschmückten Saal des Christian Wolff Hauses selbst ganztägig bei einer Reise um den Globus Weihnachtsbräuche vorstellen und Märchen vorlesen.

Im Rahmen der Sonderausstellung „In den Himmel hinauf. 600 Jahre Baubeginn Roter Turm“ wurde eine Bauhütte speziell für die jüngsten Gäste eingerichtet. Die Wände erzählen die Geschichte des Turmbaus weltweit und in ihr kann jederzeit mit vielen Materialien selbst gebaut und gemalt werden oder man erprobt sich neben dem Londoner Turm mit dem Big Ben im Glockenspiel.

Das Stadtmuseum hat einen Mal- und Bauwettbewerb für Kindergartengruppen und Grundschulen gestartet: „Der Rote Turm hat Geburtstag – wir gratulieren“. Die schönsten Einreichungen prämiert das Stadtmuseum  Halle um 15 Uhr im Rahmen einer kleinen Preisverleihung.

Weihnachtsschmuck im HAL-Dekor“ lautet das Motto des Bastelstandes. Mit etwas Geschick kann sich jeder ein hallesches Wahrzeichen wie die Oberburg Giebichenstein oder den Roten Turm  - unserem Geburtstagskind mit stolzen 600 Jahren -  in Miniaturformat als besonderen Baumschmuck fertigen. Wer noch auf Geschenksuche ist: individuelle Seifen können nach alten Rezepturen selbst gemischt und Kerzen selbst gerollt bzw. gezogen werden. Im exklusiven Museums-Geschenkpapier aus dem Museumsshop anschließend verpackt, werden die selbstgestalteten Basteleien sicherlich zu Highlights auf dem weihnachtlichen Gabentisch. Erstmals in diesem Jahr können auch Weihnachtswichtel (Julenisse) in Reminiszenz an skandinavische Weihnachten gebastelt werden.

Filmisches Highlight ist in diesem Jahr die Filmvorführung „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ auf dem weihnachtlich geschmückten Hof des Stadtmuseums. Der Märchenfilm in CSSR-/DDR-Koproduktion nach dem gleichnamigen Märchen von Božena Nemcová sowie Grimms Aschenputtel entstand 1973 unter der Regie von Václav Vorlícek. Passend dazu brodelt über dem offenen Feuer ein großer Topf Suppe nach mittelalterlichem Rezept und sorgt neben Knüppelkuchen und Apfelküchle für das leibliche Wohl für Jung und Alt.

Für die Aktionsangebote (inklusive Materialien) werden Wertmarken zum Grundpreis von 1,00 EIR verkauft. Erwachsene Einzelbesucher und Besuchergruppen zahlen bei Ausstellungsbesuch zuzüglich dem Wertmarkenerwerb für die Aktionsangebote den regulären Eintritt (5,00 EUR, ermäßigt 3 EUR).

Ablaufplan:
10:00-19:00 Uhr

Mitmachaktionen
Stelle Deine persönliche Seife her
Kreiere Deine eigene Kerze
Gestalte Deinen Weihnachtswichtel
Nimm Deinen selbst gebastelten Baumanhänger mit einem halleschen Motiv mit nach Hause
Lausche den Märchen aus aller Welt
Der Rote Turm hat Geburtstag!
Wir gestalten gemeinsam unseren Roten Turm

Filmvorführung im Hof des Stadtmuseums „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ jeweils um 16 Uhr und 17:30 Uhr Start der Filmrollen
 

28.11.2018

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links