Zurück
Seite durchblättern:
Zurück

Kultur + Freizeit

Erholung
Events

Kunstgarten in der Neuen Residenz

Kontaktinformationen

Domstraße 5
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Im 1.500 Quadratmeter großen Innenhof der mehr als 500-jährigen Neuen Residenz versteckt sich ein beschaulicher Platz, der zum Verweilen uns Entspannen inmitten der Stadt einlädt. Und das besonders in der Zeit von den Händel-Festspielen bis August, wenn der Innenhof unter fachlicher Anleitung von Mitarbeitern des Beruflichen Bildungswerkes in einen höfischen Lustgarten mit blühenden Pflanzen und Sträuchern, Sitz- und Liegeflächen und Dekorationselementen umgestaltet wurde. Seit 2009 gestaltet der Berufliche Bildungswerk e.V. Halle-Saalekreis (BBW) einen thematischen Garten anlässlich der Händel-Festspiele, der sich zu einem wahren Besuchermagneten entwickelt hat. Gefördert wird die Gartenkunst durch das Jobcenter Halle (Saale). 40 Langzeitarbeitslose setzen das Gartenkonzept handwerklich um.

Der Aufenthalt im Garten wird durch ein musikalisches Angebot begleitet. Das Café bietet Erfrischungen und selbstgebackenen Kuchen.

Die Gärten thematisieren die Zeit Georg Friedrich Händels: Anlässlich des 250. Todesjahres des Barockkomponisten (2009) war es der „Barockgarten“, 2010 die „Wasserspiele/Lebendiges Wasser“, 2011 der „Rosengarten“, 2012 ein

weißer Käfig und blaue Pflanzen„Italienischer Landschaftsgarten“ mit mediterranem Flair, 2013 gab es einen "Kunstgarten", 2014 hieß das Thema "Lustgarten - Gartenlust" und 2015 standen im "Sonnengarten" neben Sommer und  Sonne Sonnenuhren im Mittelpunkt der thematischen Gartengestaltung. Nach dem "SommerNATURgarten" 2016 folgt 2017 "Paradiesgarten - Gartenparadies"

 

2017: "Paradiesgarten – Gartenparadies"

Etagiere mit FrüchtenDer „Paradiesgarten“ wurde mit üppigen Blumenarrangements aus Gartenazaleen, Rhododrendron- und Hortensienbüschen sowie Obstkulturen in vielfältigen Farbnuancen gestaltet. Eigens für den Garten gebaute Sitz-, Liege- und Tischelemente laden zum Verweilen ein.

DruckwerkstattIm Foyer und Festsaal der Neuen Residenz kann zeitgleich die Ausstellung „Die Reformation und ihre Folgen“ besucht werden. Die ebenfalls von Langzeitarbeitslosen geschaffene Schau zeigt mit interaktiven Elementen und Installationen eine Analyse und Bewertung der Auswirkungen und Errungenschaften der Reformation. Besucher können sich selbst in der Schablonen- und Drucktechnik oder im Münzprägen ausprobieren.

Der „Paradiesgarten“ hat bis zum Montag, 31. Juli 2017, täglich von 10 bis 21 Uhr geöffnet. Die Reformationsausstellung kann bis zum 31. Oktober 2017 montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Paradiesgarten - Gartenparadies 2017

Bildergalerie startenBildergalerie startenBildergalerie starten
Klicken Sie auf ein Bild, um die Galerie zu starten.

SommerNATURgarten 2016

Bildergalerie startenBildergalerie startenBildergalerie starten
Klicken Sie auf ein Bild, um die Galerie zu starten.

Sonnengarten 2015

Bildergalerie startenBildergalerie startenBildergalerie starten
Klicken Sie auf ein Bild, um die Galerie zu starten.

Kunstgarten und Gartenkunst 2013

Bildergalerie startenBildergalerie startenBildergalerie starten
Klicken Sie auf ein Bild, um die Galerie zu starten.

2013 gab es einen "Kunstgarten" - einen weißblühenden Garten mit 2.500 handbemalten Gehwegplatten und  20 abstrakt-modernen Skulpturen. Zum Teil ungewöhnliche Materialien wurden für den in apfelgrün, weiß, grau und schwarz gehaltenen Kunstgarten für Skulpturen und Dekorationen verarbeitet und überraschend arrangiert wie Pezzibälle, Vogelhäuschen für Wasserspiele, PVC-Rohre sowie Strumpfhosen in einer ausgefallenen Spanntechnik an den Sitzgelegenheiten.

Italienischer Landschaftsgarten 2012

Bildergalerie startenBildergalerie startenBildergalerie starten
Klicken Sie auf ein Bild, um die Galerie zu starten.

Öffnungszeiten

Paradiesgarten
20.05. - 31.07. 2017
täglich
10:00 - 21:00 Uhr

Erlebnisausstellung
"Die Reformation und ihre Folgen"

20.05. - 31.10.2017
Montag bis Samstag
10:00 - 18:00 Uhr
Der Eintritt ist frei

Kontakt

Berufliches Bildungswerk e.V. Halle-Saalkreis

Geschäftsführerin:
Iris Hillemann

 kontakt@bbw-halle.de

0345 564970